Verband Internet Reisevertrieb (V.I.R): Vorstand Michael Buller mit kritischem Jahresrückblick

Mit einem Jahresrückblick in deutlichen Worten verabschiedet sich Michael Buller, Vorstand des Verbands Internet Reisevertrieb (VIR) in die Winterpause. Dass die Treiber der Digitalisierung aus den USA kommen, hänge mit der skeptischen Grundhaltung der deutschen Akteure zusammen. Hierzulande werde immer erst jede noch so kleinste Möglichkeit ausdiskutiert, was schiefgehen könnte. „Und keiner will Risiken eingehen“, kritisiert Buller die Branche. Stattdessen werde auf jene eingedroschen, die wirklich etwas tun und sich den Aufgaben und Herausforderungen stellten. „Seltsam”, findet Buller das. Denn eigentlich brauche es doch genau solche Menschen, um etwas vorwärts zu bringen. MICHIS 2016