Travel-Data-Unternehmen ADARA will in Deutschland wachsen

Maßgeschneiderte Werbung durch Big Data-Analyse: Das verspricht das US-Travel Data-Unternehmen ADARA, jüngstes Fördermitglied des Verbandes Internet Reisevertrieb e.V. (VIR). Die Technologie basiert auf anonymisierten Such-, Buchungs- und Kundeninformationen von mehr als 100 Reiseunternehmen. Die Erkenntnisse daraus ermöglichen es Touristikunternehmen, ihre Strategie entsprechend auszurichten. Das im Jahr 2009 gegründete Tec-Unternehmen möchte mit Hilfe des VIR verstärkt in Deutschland wachsen. Es hat bereits 19 Niederlassungen in den USA und Europa, dem Mittleren Osten sowie in Asien. Zu den Unternehmen, die ADARA ihre Daten zur Auswertung überlassen, zählen unter anderem KLM, Ryanair, Etihad, TAP, Iberia, Hyatt und Hertz. Monatlich werden die Daten von 430 Millionen Usern und bis zu neun Milliarden Suchen pro Jahr analysiert.