Schauinsland Reisen mit 70 Prozent mehr Gästen in Deutschland

Deutschlandgeschäft bei Schauinsland Reisen (SLR) ist im gerade abgelaufenen Reisejahr um 70 Prozent gewachsen. Damit macht das Segment Eigenanreise den größten Satz aller Zielgebiete bei den Duisburgern. Insgesamt jedoch bewegt sich das Gästeniveau noch auf niedrigem Level: SLR-Chef Gerald Kassner bezifferte die Gästezahl fürs Inland auf gut 30.000 – was gemessen an den insgesamt 1,37 Millionen mit SLR verreisten Urlaubern gerade 2,2 Prozent entspricht. Zu den 20 am häufigsten gebuchten Hotels zählt allerdings heute schon der Ferienpark Weissenhäuser Strand. Man mache sich „derzeit Gedanken über einen kleinen Ausbau des Deutschlandgeschäfts“, so SLR-Touristikchef Andreas Rüttgers. So liefen Verhandlungen über eine Art Hotelprodukt mit einem deutschen Tier- und Freizeitpark. Der neue Eigenanreisekatalog erscheint am 18. November, weitere Deutschlandziele finden sich auch im erstmals aufgelegten Familien-Katalog.