Ostbayern: Goldsteig-Route auf tschechischer Seite in Arbeit

Der längste Qualitätswanderweg Deutschlands, der Goldsteig in der Ferienregion Ostbayern, wächst über die Bundesgrenze hinaus. Zum 10. Jubiläum des inzwischen 660 Kilometer langen Weges arbeitet man an einer Goldsteig-Route auf tschechischer Seite. Der neue Teil des Steiges soll mit bereits bestehenden Querverbindungen der Nord- und Südroute verbunden wird. Damit entsteht das größte zusammenhängende Wanderwegenetz auf dem Grünen Dach Europas. Seit seiner Einweihung im Jahr 2007 wurde der Goldsteig stetig erweitert. Inzwischen bringt es der Fernwanderweg auf 38 Tagesetappen durch den Oberpfälzer und Bayerischen Wald und auf gut 800 Kilometer Zuwege. Der Goldsteig durchquert einen Nationalpark, fünf Naturparke, 10 Landkreise und 93 Gemeinden.