Kartellamt prüft Marktmacht von Google, Facebook & Co.

kartell google facebook

Das Bundeskartellamt wird sich in einer Sektoruntersuchung mit den Marktverhältnissen bei Onlinewerbung befassen.

Im Blick sind die Auswirkungen der gegenwärtigen und absehbaren technischen Entwicklungen auf die Markstruktur und die Marktchancen der verschiedenen Akteure. Online-Werbung hat in den letzten 20 Jahren ein außerordentlich hohes Wachstum verzeichnet. In Deutschland schätzt man das Marktvolumen auf fünf bis neun Milliarden Euro. „Aufgrund der großen wirtschaftlichen Bedeutung für Werbetreibende und angesichts der Diskussionen um ein schwieriges Umfeld haben wir entschieden, diesen Bereich zu untersuchen“, kommentiert Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes.

Dabei will sich das Amt mit der Funktionsweise und der Bedeutung verschiedener technischer Dienste auseinandersetzen, wie zum Beispiel Angeboten zur Sichtbarkeitsmessung und zur Datenerhebung. Auch soll untersucht werden, ob tatsächlich geschlossene Systeme einiger weniger großer Anbieter existieren und welche Bedeutung dadurch Systemen wie Google und Facebook zukommt.