Franken: Wechsel an der Spitze des Tourismusverbandes

angelikae schaeffer
Copyright: Tourismusverband Franken e.V.

Angelika Schäffer folgt ab dem 1. Juni als Geschäftsführerin des Dachverbandes auf Olaf Seifert, der die DMO über 30 Jahre lang geführt hat und in den Ruhestand geht.

Schäffer (51) ist im fränkischen und bayerischen Tourismus keine Unbekannte: Als Absolventin der Hochschule Kempten (Studiengang Tourismus) ist die Diplom-Betriebswirtin bereits seit längerem für den Tourismusverband tätig, wo sie unter anderem die Bereiche Finanzen, Personalwesen, Mitgliederbetreuung sowie die Fränkische Tourismus Akademie verantwortete.

Weitere Schwerpunkte ihrer Arbeit stellen die Konzeption und Abwicklung von EU-Förderprojekten, die Betreuung von Qualitätsoffensiven sowie die Bearbeitung diverser Auslandsmärkte dar.

Mit 24,1 Millionen Übernachtungen – inklusive der Mitgliedsorte in Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen – weist die fränkische Tourismusbilanz 2017 das beste Ergebnis der Verbandsgeschichte aus.

Laut einer Studie des dwif generiert der Tourismus in Franken einen Umsatz von 9,1 Milliarden Euro, was einem Äquivalent von 155.000 Arbeitsplätzen entspricht.