WhatsApp verbietet Newsletter-Versand

Weil inzwischen zu viel Spam und Fake-News verschickt werden, will WhatsApp das Versenden von Newslettern ab dem 7. Dezember untersagen. Der Massenversand von Nachrichten über die Broadcast-Funktion bewegte sich bislang in einer rechtlichen Grauzone. Auch die WhatsApp-Business-App wird von der dann strengen Auslegung der AGBs betoffen sein. Die Änderung trifft nicht nur Regionen, die sich in den letzten Jahren diesen Kanal aufgebaut haben, sondern auch Firmen wie Messengerpeople, die sich auf Lösungen in der Kundenkommunikation per Messenger spezialisiert haben. Das Münchener Unternehmen hat bereits reagiert – und bietet den Newsletter-Versand nach dem Stichtag nicht mehr an. t3n