Schweizer buchen fast alle Ferienimmobilien im eigenen Land selbst

Laut Ferienreport des Schweizer Ferienhausvermittlers Interhome buchen die Schweizer fast alle im eigenen Land zur Verfügung stehenden Ferienimmobilen selbst. Diesen Winter liegt der Buchungsanteil der Eidgenossen im eigenen Markt bei rund 91 Prozent – und damit drei Prozent über dem Vorjahr. Dabei sind Drei-Sterne-Ferienwohnungen im Wallis, in Graubünden und im Berner Oberland besonders gefragt. Außerhalb der Schweiz gehören diesen Winter Österreich (4,1 % Marktanteil), Frankreich (1,3 %) und neuerdings Finnland (1,3 %) zu den beliebtesten Winter-Ferienhaus-Destinationen. Im Sommer haben dagegen Immobilen in Frankreich, Italien, Spanien und Kroatien die Nase vorn. Mit einem Buchungsanteil von 65 Prozent sind Ferienwohnungen deutlich gefragter als Ferienhäuser. 68 Prozent der Schweizer buchen online, der Durchschnittspreis je Abschluss liegt bei 1203 Franken. INTERHOME