Sächsische Schweiz: Projekt Nebensaison gewinnt Marketing-Award

marketing award saechsische schweiz

Im Rahmen der ITB Berlin hat der Ostdeutsche Sparkassenverband (OSV) die Initiative „Winterdorf Schmilka“ mit dem Marketing-Award „Leuchttürme der Tourismuswirtschaft“ für Sachsen ausgezeichnet.

Das Projekt zur Belebung der Nebensaison geht auf den Hotelier und Gastronom Sven-Erik Hitzer zurück, der die Angebote des kleinen Ortes zu Paketen geschnürt und überregional mit dem Schwerpunkt Entschleunigung in der Natur beworben hat. Der Tourismusverband Sächsische Schweiz (TVSSW), der das Projekt von Anfang an unterstützt hat, konnte daraus mit Partnern ein Konzept für die gesamte Region entwickeln.

So entstand die Dachmarke „Winterträume Sächsische Schweiz“, unter der mehrere Gemeinden in der Region ein vielfältiges, vom TVSSW national vermarktetes Winterprogramm bieten. Im Fokus stehe dabei das Winterwandern als Gegenentwurf zum Pistentrubel der Wintersportorte, so TVSSW-Vorsitzender Klaus Brähmig.

Der Erfolg der ersten Saison ist beachtlich: Die amtliche Übernachtungsstatistik für die Monate November und Dezember zeigt einen Zuwachs von jeweils etwa elf Prozent gegenüber dem Vorjahr.