RDA Group Travel Expos mit Motto „Living Culture!“

Die beiden RDA Group Travel Expos in Friedrichshafen (2. – 3.4.19) und Köln (9. – 10.7.19) stehen unter dem Motto „Living Culture!“. Man wolle die Aussteller „erneut mit einem aktuellen Thema motivieren“, sagt RDA-Hauptgeschäftsführer Dieter Gauf. „Living Culture!“ sei nicht als reine Hochkultur zu verstehen, „sondern es geht darum, Authentizität und jede Art von Kultur- oder Subkultur in vielfältige Reiseerlebnisse zu verpacken“, erklärt Gauf. „Die Bandbreite reicht von der Brauereibesichtigung über die Skulpturenausstellung am Rande eines populären Wanderwegs bis zum Besuch einer Schokoladenmanufaktur“, ergänzt RDA-Präsident Benedikt Esser. Dazu könnten Gruppenerlebnisse mit Begegnungen mit interessanten Menschen punkten. Schon jetzt sind an beiden Messestandorten fast alle Ausstellerplätze gebucht: In Friedrichshafen sind laut RDA-Angaben bereits über 90 Prozent, in Köln rund 80 Prozent der Vorjahresflächen belegt. Erstmals sind nun auch in Köln alle Aussteller in einer Halle konzentriert. Mit dem Konzept „alles unter einem Dach“ habe man in Friedrichshafen „gute Erfahrungen gemacht“, so Esser. Mit rund 5.000 Fachbesuchern und 950 Ausstellern sind die RDA Group Travel Expos die führenden Messeformate der europäischen Bus- und Gruppentouristik.