Ostfriesische Inseln: Wegen Eis vom Festland abgeschnitten

Anzeige

Juist

Juist ist seit Donnerstag vergangener Woche vom Festland abgeschnitten.

Für Fähren ist wegen Niedrigwassers und Eisgang kein Durchkommen mehr. Das soll bis einschließlich heute so bleiben. Nur per Flugzeug kommen Touristen derzeit auf die Insel. Auch andere ostfriesische Inseln bekamen durch Eis in den Fahrrinnen Probleme: Auch am Wochenende blieb der Fährverkehr etwa nach Baltrum, Spiekeroog und Wangerooge eingestellt.

Auch bei den Elbfähren in Niedersachsen gab es Einschränkungen. Auch auf der Ostsee waren vor Stralsund und im Peenestrom, der Usedom vom Festland trennt, Eisbrecher im Einsatz. Der anhaltende Frost hatte die Eisschicht an den Ostsee-Buchten von Vorpommern immer weiter anwachsen lassen. Die Boddengewässer zwischen der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und Usedom waren mit bis zu 15 Zentimeter dickem Eis bedeckt, wie das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Rostock mitteilte.