Online-Auftritt Deutschlands auf Platz 1 im int. Vergleich

Das Reiseland Deutschland hat die beste globale Online-Präsenz unter 55 verglichenen touristischen Websites aus fünf Kontinenten. Dies ist das Ergebnis der ersten globalen Studie „Destination: Marketing“ von Byte Level Research. Das Forschungs- und Beratungsunternehmen untersucht seit seiner Gründung im Jahr 2000 globale Websites von Unternehmen verschiedenster Branchen. Zu den wichtigsten Kriterien bei den Recherchen zählten die Anzahl der verfügbaren Sprachen einer Webseite sowie ihre mobile Nutzbarkeit. Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT), und damit verantwortlich für den internationalen Internetauftritt Deutschlands: „Über vier Fünftel aller Reisenden nutzt das Internet im Rahmen der Reiseplanung als Informationsmedium. Wir haben daher sehr frühzeitig begonnen, die Online-Präsenz der DZT nicht nur in verschiedenen Sprachen, sondern auch mit marktspezifisch differenzierten Inhalten auszubauen.“ Heute betreibt die DZT 35 länderspezifische Webseiten in 30 Sprachen. Der Report stellt fest, dass die touristischen Websites von Destinationen weit weniger global orientiert sind als die von Reiseunternehmen.