LÜNEBURGER HEIDE: BAU DES BAUMWIPFELPFADS BEGINNT

In der Lüneburger Heide haben die Bauarbeiten zur Realisierung des Baumwipfelpfads am Wildpark Lüneburger Heide begonnen. Die Fertigstellung des 40 Meter hohen Turms samt Baumwipfelpfad ist für August dieses Jahres geplant. Begleitet wird das Projekt von der Planungsgesellschaft Hochkant aus dem Allgäu, die deutschlandweit bereits drei Pfade schlüsselfertig geplant hat. Den Bau übernimmt als Generalbauunternehmer die Firma Biedenkapp, die ebenfalls ihren Sitz im Allgäu hat und bereits die Baumwipfelpfade in Scheidegg, Bad Harzburg und Bad Iburg realisiert hat. Mit dem Projekt entsteht in Hanstedt-Nindorf eine barrierefreie Natur- und Erlebniseinrichtung, die Besuchern aller Altersgruppen die heimische Flora und Fauna sowie die Bedeutung von Natur- und Umweltschutz näherbringen soll. Der Aussichtsturm wird nach dem Wilseder Berg die zweithöchste Erhebung in der Lüneburger Heide. Ein weiterer Höhepunkt wird der Blick aus der Vogelperspektive auf die Wildparktiere sein, denn der Pfad wird direkt an den Wolfsgehegen entlangführen. In luftiger Höhe entsteht weiter ein Eventraum für Hochzeiten oder Incentives.