Internationaler Markenwert: Deutschland bleibt auf Platz eins

Deutschland bleibt 2018 auf dem ersten Platz im renommierten Anholt-GfK Nation Brands Index (NBI). Das Ranking bewertet das Markenimage von weltweit 50 Nationen. Japan und Großbritannien belegen die Plätze 2 und 3. Seit dem Jahr 2006 ist Deutschland immer unter den besten drei Ländern platziert – und zum fünften auf Platz 1. „Diese Positionierung bestätigt die Nachhaltigkeit unseres Werbens für Deutschland als Reiseziel. Mit unseren Marketingaktivitäten, besonders den digitalen Kampagnen, arbeiten wir gezielt daran, dass Deutschland auch in Zukunft im Wettbewerb bestens aufgestellt ist,“ sagt Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT). Der NBI untersucht die aktuelle Reputation eines Landes in den sechs Feldern Exporte, Regierung, Kultur, Menschen, Tourismus und Immigration/Investitionen, die sich wiederum aus 30 Standortfaktoren zusammensetzen. In allen sechs Segmenten ist Deutschland dieses Jahr unter den Top-Ten.