Hessen: Tourismus weiter im Aufwind

In den ersten fünf Monaten dieses Jahres konnte die Tourismusbranche In Hessen sowohl die Zahl der Gäste als auch die der Übernachtungen steigern. Wie das Statistische Landesamt mitteilte, kamen von Januar bis einschließlich Mai 5,7 Millionen Urlauber und Geschäftsreisende nach Hessen – und damit 4,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Rund 4,3 Millionen Gäste (+ 5 %) kamen dabei aus anderen Bundesländern. Der Tourismus in Hessen wächst seit Jahren: 2016 wurde mit 32,2 Millionen Übernachtungen eine neue Bestmarke erreicht. Das Bundesland liegt nach Angaben des Wirtschaftsministeriums im Bundesvergleich auf Platz. Die Zahl der ökonomisch ebenfalls wichtigen Tagesreisen liegt seit Jahren konstant bei rund 280 Millionen. Rund 220.000 Vollzeit-Arbeitsplätze hängen in Hessen direkt oder indirekt vom Tourismus ab. Die Branche trägt damit laut Ministerium rund 3,6 Prozent zum Volkseinkommen bei. (16.7.2017)