Großbritannien: Ein Viertel der Briten weiß noch nicht wohin diesen Sommer

In ihrer neuen Studie „Anatomy of the Consumers“ kommt die Analyse-Plattform Toluna im Auftrag von HSBC Global Research zu dem Ergebnis, dass 24,5 Prozent der Briten noch nicht wissen, wohin 2017 ihr Haupturlaub gehen soll. Im Vorjahr lag dieser Wert um diese Zeit bei nur noch 1,5 Prozent! Gleichzeitig fiel der Anteil der „staycations“, also derer, die Urlaub im eigenen Land machen wollen, auf 23,5 Prozent (- 3,4 %). Wenn es darum geht, wo und wie die Reise gebucht wird, gab mehr als die Hälfte (51,4 %) der 2.200 Befragten an, den „best deal“ bei einer OTA zu suchen, statt bei einer Fluggesellschaft oder einem Reisebüro zu buchen. Auch interessant: 30 Prozent der Briten wollen lieber bei Restaurantbesuchen als bei der nächsten Urlaubsreise sparen. 34,2 Prozent planen auch dieses Jahr eine Urlaubsreise aufs europäische Festland. (22.3.17)