Futouris: Handbuch „Gästekommunikation für Nachhaltige Speisen”

Anzeige

Die Nachhaltigkeitsinitiative Futouris hat im Rahmen ihres Projekts „Sustainable Food – Gästekommunikation“ ein entsprechendes Handbuch veröffentlicht. Urlaubsgäste sollen mit Hilfe von 14 Kommunikations-Instrumenten nicht nur erfahren, was Gutes auf ihrem Teller liegt, sondern auch Details über die Herkunft der Waren und wie die ausgewählten Produkte die Region in Sachen Nachhaltigkeit unterstützen. „Rund 82 Prozent aller Urlaubsgäste interessieren sich laut einer Futouris-Umfrage dafür, woher das Essen im Urlaub stammt und wie es hergestellt wird“, sagt Prof. Dr. Harald Zeiss, Vorstandsvorsitzender der Nachhaltigkeitsinitiative. Gastronomische Betriebe stellten jedoch neben der Bezeichnung des Gerichts bisher meist keine Informationen zur Verfügung. Gastronomiebetriebe erhalten mit dem Leitfaden 14 Instrumente an die Hand, mit denen sie Gäste attraktiv und klar über die Produktherkunft informieren können. „Der Verzehr nachhaltiger und regionaler Speisen wird so besser gefördert“, so Zeiss. Tests in Hotels hätten auch gezeigt, dass der Verzehr von als nachhaltig ausgezeichneten Produkten um 135 Prozent gestiegen ist und die Lebensmittelabfälle um 15 Prozent gesenkt wurden. ZUM HANDBUCH