DTV-Präsident Meyer kritisiert Kompetenzzentrum Tourismus

Copyright: Jan Sobotka/DTV

Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverbandes (DTV), hat in einem Interview mit der fvw das gerade erst geschaffene Kompetenzzentrum Tourismus der Bundesregierung als Schnellschuss kritisiert.

In einer Gremiensitzung des Tourismusausschusses habe es auf Fragen zu den Aufgaben des neuen Zentrums „keine Antworten gegeben“, sagte Meyer. Er könne sich daher gut vorstellen, dass das neue Konstrukt „wieder infrage gestellt wird“, sobald alle Posten im Wirtschaftsministerium final besetzt sind.

Viel sinnvoller sei ein eigenständiger Staatssekretär für Tourismus, „weil die Branche auf abgestimmte Förderinstrumente und eine funktionierende Koordinierung innerhalb der Bundesressorts und zwischen Bund und Ländern angewiesen ist“, fordert Meyer. Das Kompetenzzentrum Tourismus unter Leitung von Projekt M und in Zusammenarbeit mit Netzwerk-Partnern wie netzvitamine, neusta Grafenstein und Rogl Consult hat zunächst einen Auftrag über vier Jahre und ist mit 1,4 Millionen Euro ausgestattet.