Dock Inn Hostel Warnemünde gewinnt Deutschen Tourismuspreis 2017

Anzeige

Das Dock Inn Hostel Warnemünde hat den Deutschen Tourismuspreis 2017 gewonnen. Gestern zeichnete der Deutsche Tourismusverband (DTV) die Preisträger auf dem Deutschen Tourismustag in Mannheim aus. „Beim Dock Inn treffen lässiges Design, professionelle Vermarktung, eine vorbildliche Unternehmenskultur und eine Architektur, die zum Standort passt, aufeinander“, begründet DTV-Hauptgeschäftsführerin Claudia Gilles das Juryurteil. Das Dock Inn, Deutschlands erstes Hostel aus upgecycelten Überseecontainern, setzte sich mit seinem stimmigen Konzept gegen 61 Bewerber durch. Den 2. Preis verlieh die Jury an den Tourismusverband Ostbayern e.V. und die Bayern Reisen & Service GmbH. Ihre „Digitale Vertriebsstrategie für Klein- und Kleinstvermieter“ erleichtert kleineren Vermietern den Zugang zum Online-Vertrieb. Mit dem 3. Preis wurde die Ruhr Tourismus GmbH für den „1. Tag der Trinkhallen“ ausgezeichnet, der – auch durch seinen medialem Erfolg – „ein Stück Lebensgefühl des Reviers zeitgemäß und professionell in Szene gesetzt“ habe. Die Ostfriesland Tourismus GmbH räumte sowohl den Sonderpreis der Jury als auch den Publikumspreis für ihre „Agile Tourismusorganisation“ ab. (24.11.17)