Deutscher Nachhaltigkeitspreis: Münster holt Titel bei Großstädten

Vergangenen Freitag wurde zum 11. Mal der Deutsche Nachhaltigkeitspreis verliehen. Der Titel „Deutschlands nachhaltigste Großstadt 2019“ ging an die Fahrradstadt Münster. Als wegweisend erkannte die Jury, dass kommunale Entscheidungen hier auf ihre „Enkeltauglichkeit“ hin überprüft werden müssen, dass es seit 2015 ein eigenes Dezernat für Nachhaltigkeit gibt, und dass die in diesem Jahr fertig gestellte Nachhaltigkeitsstrategie „Münster 2030“ künftig als Bezugsrahmen für eine  Vielzahl bestehender Konzepte und Programme dient. Weiter wurden Heidelberg und Mannheim in der Kategorie Großstadt ausgezeichnet. Den Titel „Deutschlands nachhaltigste Stadt mittlerer Größe 2019“ holte sich Eschweiler vor Buxtehude und St. Ingbert. „Deutschlands nachhaltigste Gemeinde 2019“ ist Saerbeck im Münsterland. Die Besten im Wettbewerb erhielten ihre Auszeichnungen aus den Händen von Verbraucherschutz-Bundesministerin Katarina Barley (SPD), Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) und Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD). ALLE SIEGER