Der neue Plauderton: Wie sich die Gästeansprache verändert

In Reiseführern, Fachbüchern und Zeitungsartikeln findet man immer öfter kürzere Texte, einfache Sätze und einen persönlichen, lockeren Tonfall. Und immer öfter werden Gäste auch geduzt. Eine Entwicklung, die Folge des Aufkommens Sozialen Medien ist. Autorin Claudia List hat der Veränderung der Sprache in der jüngsten Ausgabe des Magazins Tourismus Aktuell der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg auf den Zahn gefühlt – und von Experten spannende Aussagen zu akzeptierten Trends und No-Gos erhalten. TMBW