CIVD mit Deutschem Camping-Preis ausgezeichnet

civd camping studie

Der Deutsche Camping-Club (DCC) und die Stadt Essen haben den Caravaning Industrie Verband e.V. (CIVD) mit dem Deutschen Camping-Preis ausgezeichnet.

Geehrt wird der Verband für eine von ihm initiierte und vom dwif durchgeführte wissenschaftliche Studie, die die enorme Bedeutung des Caravaning-Tourismus als Wirtschaftsfaktor für Deutschland belegt hat. Demnach bescheren Urlauber mit Reisemobil, Caravan und Zelt der heimischen Wirtschaft einen Gesamtumsatz von jährlich 12,6 Milliarden Euro.

Das Engagement des CIVD trage dazu bei, „der Branche eine wissenschaftlich fundierte Basis zu geben“, so DCC-Präsident Andreas Jörn. Die Übergabe des Awards erfolgte im Vorfeld der Messe Reisen+Camping in Essen. Das Preisgeld in Höhe von 2500 Euro spendet der CIVD für einen wohltätigen Zweck.

Die Studie, für die der CIVD ausgezeichnet wurde, finden Sie hier.