BRANDENBURG FÜHRT „DIGITALE SPRECHSTUNDE“ EIN

Praktische Tipps für die Digitalisierung in touristischen Unternehmen vermittelt jetzt eine neue Workshop-Reihe im Land Brandenburg. Initiiert hat die „Digitale Sprechstunde“ als Kombination aus Präsenz-Veranstaltungen und E-Learning-Angeboten die Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH (TMB) gemeinsam mit den regionalen Tourismusverbänden, der Tourismusakademie Brandenburg und der IHK. Onlinekurse werden bei dem neuen Konzept als Vor- und Nachbereitung für die Präsenzschulungen verwendet. In den Feedbackbögen der Präsenzveranstaltungen werden weitere potentiell relevante Themen abgefragt und dann ebenfalls online wie offline in die Schulungsaktivitäten aufgenommen. „Nur mit einer zeitgemäßen Kommunikation, bei der relevante und aktuelle Informationen sowohl on- als auch offline zuverlässig verfügbar sind, wird es auch künftig möglich sein, für alle Gäste sichtbar zu bleiben,“ so Dieter Hütte Geschäftsführer der TMB. Insgesamt gibt es bis Mitte November mehr als 30 Veranstaltungen in allen 12 Brandenburger Reisegebieten zu den fünf Themen-Schwerpunkten „Website“, „Social Media“, Content Marketing“, „Bewertungsportale“ und „Digitalisierung von Geschäftsprozessen“.