Berlin: Rang vier im weltweiten Kongress-Ranking

Mit 176 internationalen Verbandskongressen im Jahr 2016 belegt Berlin den vierten Platz im aktuellen Ranking der „International Congress and Convention Association“ (ICCA). Auf Platz eins bis drei positionieren sich Paris (196), Wien (186) und Barcelona (181). Platz fünf belegt London (153). Die ICCA-Statistik ist einer der weltweit wichtigsten Benchmarks bei den global abgehaltenen Verbandskongressen und hat starken Einfluss auf die Vergabe von Großkongressen. Um auch zukünftig ganz oben mitzuspielen, brauche die Hauptstadt jedoch „weitere interkontinentale Nonstop-Flugverbindungen und zusätzliche Kapazitäten für Kongresse mit mehr als 4000 Teilnehmern“, meint Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin. Die ICCA-Statistik zählt ausschließlich internationale Kongresse von Verbänden. Die Veranstaltungen müssen mindestens von 50 Teilnehmern besucht werden, regelmäßig stattfinden und zwischen mindestens drei verschiedenen Ländern wechseln.