Bayern zieht positive Bilanz zu 500. Jahre Reinheitsgebot

Im Rahmen der 46. Aufsichtsratssitzung der Bayern Tourismus Marketing GmbH hat Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer eine positive Bilanz zu den Aktivitäten rund um das 500-jährige Jubiläum des Bayerischen Reinheitsgebotes gezogen. Insbesondere die Erfolge in der Medienarbeit in den wichtigsten Auslandsmärkten spiegelten wider, „welche Bedeutung Bier für das Image Bayerns hat“ sagte Pschierer angesichts der Veröffentlichungen in den renommierten Magazinen Forbes und Lonely Planet Geheimtipps 2016. Auch die Besucherzahlen der Landesausstellung in Aldersbach belegten die Bedeutung des Themas: Mit mehr als 110.000 Besuchern läge man „über den erhofften Zahlen“.