Bayern: Immer mehr Gäste aus Indien in München

München steht dieses Jahr merklich unter indischem Einfluss. Bis zu 40 Prozent sind die Ankünfte zum Vorjahr bislang gestiegen, die Übernachtungszahlen um 32 Prozent. Für Minoti Gupta, Sales Manager in der Tourist-Information München, zeigt dieser Anstieg, „dass Indien die Position eines der Top-Quellmärkte für die bayerische Landeshauptstadt erfolgreich behauptet und ausbaut“. Gleichzeitig hofft man, die Zahlen durch gezieltes Trade und Endconsumer Marketing noch steigern zu können. Gleichzeitig, so Maneesha Nangia, Direktor des Paketers Ottila International, werde durch die wachsende Zahl indischer Reisender deutlich, „dass ein erkennbar größerer Teil der Inder über ausreichend finanzielle Mittel verfügt, die man gerne für Reisen in andere Länder investieren möchte“. Stilvolle Geschäfte, trendige Restaurants, traditionelle Biergärten, malerische Parks und ein funktionierendes Drehkreuz mit Flugverbindungen machen die bayerische Landeshauptstadt dabei zum beliebten Reiseziel. (19.7.2017)