DTV und DRV kritisieren EU-Entwurf zur Barrierefreiheit

Barrierefreiheit

Die Reisebranche ist besorgt wegen des EU-Richtlinienentwurfs zu „Barrierefreiheitsanforderungen für Produkte und Dienstleistungen“.

Die Spitzenverbände DTV und DRV daher in einem gemeinsamen Brief an einen Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales ihre Bedenken formuliert und vor einer zu starken Einbeziehung der Tourismuswirtschaft diesbezüglich gewarnt.

Tenor: Wenn es eine Branche gibt, die auf diesem Feld bereits von sich aus große Anstrengungen unternehme, dann die Tourismusbranche. Überhaut bestünden „erhebliche Zweifel daran, ob überhaupt rechtlicher Spielraum für eine Harmonisierung im Bereich des Tourismus gegeben ist“. INFOS