Bahnverkehr: “Deutschland-Takt” vor 2030 nicht realisierbar

Schon seit Jahren arbeiten Fachleute an einem deutschlandweit einheitlich getakteten Fahrplan nach Schweizer Vorbild. Noch in diesem Herbst will eine Expertengruppe nun einen ersten Musterfahrplan vorlegen. Vor 2030 sei der „Deutschland-Takt“ aber nicht umzusetzen, heißt es aus DB-Kreisen. Verbände wie der Verkehrsclub Deutschland (VCD) und der Fahrgastverband Pro Bahn werben seit Jahren für einen solchen Komplettumbau des Fahrplanwesens. Das Prinzip: An wichtigen Umsteigestationen treffen Züge gleichzeitig ein und fahren kurz darauf wieder ab. Lange Umsteigezeiten soll es dann nicht mehr geben. SÜDDEUTSCHE