AfD macht mobil gegen ADAC-Werbespot

Ironisch, zugespitzte Werbung wird in Zeiten eines aufgeheizten politischen Klimas schwieriger. Die AfD hat jetzt den neuen ADAC-Werbespot verurteilt und ihre Anhänger via Twitter und auf Parteiseiten zum Austritt aus dem Automobilclub aufgerufen. Grund: In der Kampagne lassen die Macher einen Gartenzwerg explodieren plakatieren dies mit „Wir sind nicht deutsch. Wir sind überall.“ Was die Kämpfer für die Idylle in deutschen Vorgärten dabei völlig ignorieren: Der ADAC dementiert in dem Spot unter dem Motto „einfach weiter“ alle vier Buchstaben seines Namens. Er will also auch nicht nur „Allgemein“, nicht nur „Auto“ und nicht nur ein „Club“ sein. ZUM SPOT